Die zweite Welle

Die Familie ist zum Wochenende wieder zurückgekommen, obwohl die Heizung in unserem Haus immer noch nicht geht. Auch kein warmes Wasser ! Wir gehen zum Duschen oder Baden zu den Nachbarn. Zwischenzeitlich sank das Wasser so, dass man mit Gummistiefeln zum Gimritzer Damm herüberwaten konnte. Das ist nun vorbei. Die ganze Straße bis zu unserer Brücke über die wilde Saale ist wieder überflutet. Auf meinem persönlichen Pegel auf der Treppe herunter des Flusses heißt das: Gestern abend: Noch 5 Stufen frei, heute früh: 4 Stufen frei, Stand heute abend: Noch drei Stufen frei. Wir werden demnächst einen eigenen Pegel bauen, ganz klar. Das ist jetzt also die zweite Welle des Hochwassers. Wir finden uns wieder zusammen, um gemeinsam zu essen. Wir wissen ja jetzt, was auf uns zu kommt und bleiben gelassen. Bei den Verantwortlichen der Stadt bekommt man eher das Gefühl, sie werden langsam nervös und unberechenbar …

Von der Insel, der To.

Schreibe einen Kommentar