Der Gesang des Wasserfalls, Atlantikbrise 15

Oneta-Fälle1

21. Reisetag: (zu Besuch bei den Xanas)… ist eine so schöne Musik. Der erste Fall unterhalb des Dorfes Oneta ist ca. 20m tief. Wir sitzen direkt daneben. Der Tag hat schön mit Frühstück im Hotel, dem besten Frühstück in ganz Spanien, begonnen und geht jetzt mit der Musik des Wassers weiter. Unser Spaziergang setzte sich an alten Mühlen und auf der Suche nach dem zweiten und dritten Fall fort. Der dritte Fall ging noch ca 11m tief. Warum der Weg dorthin schwer begehbar sein soll, war schwer zu verstehen. Wir sind durch den trockenen Mühlgraben marschiert und dann den Hang hinab. Der dritte Fall bildete einen Xana-See, eine Badewanne für die asturischen Nymphen. An dessen Rand konnten wir uns auf die Steine setzen, an diesem magischen Ort innehalten. Ich baute an den Rand des Wassers ein Steinmännchen, den Xanas zu sagen, dass Verwandte da waren.
Es sind die kleinen Dinge, die ich von diesem Tag in Erinnerung behalten möchte: Die alte Frau, die Marie so freundlich oberhalb der Wasserfälle angehalten hat; der verträumte Friedhof oberhalb von Oneta, wie eine Böcklin-Leinwand; die traurigen Augen des Kellners, der uns an der Hauptstraße bediente. Dazwischen tropfte und sang immer noch der Wasserfall, die Cascaden der Xanas, eine Melancholie, die schwer aus den Herzen der Sterblichen zu vertreiben ist.

Oneta-Fälle2

Der erste Oneta Fall

Oneta-Fälle3

Unsere Reisegesellschaft an den Fällen

Oneta-Fälle4

Die kleinen „Fälle“ zwischendurch und …

Oneta-Fälle5

der Weg im trockenen Mühlkanal mit …

Oneta-Fälle6

Blick in ein Mühlenhäuschen.

Oneta-Fälle7

Die tiefsten Oneta-Fälle, die wir erreichen konnten, Elfenbad und …

Oneta-Fälle8

der Gesang des Wassers.

Wir versuchen es am Besten mit Fußball: „Unsere U-19-Mannschaft“ spielte am Abend gegen Tschechien im Weltmeisterschaftsendspiel und dazu kehrten wir ins Hotel zurück. 3 : 2 ging das Spiel für Spanien aus, „Somos Campiones de todos!“ (Wir sind überall Champion!) titelten die Zeitungen am nächsten Tag. Wir jubelten mit und feierten mit Schoko-Churos, belgischen Bier und frischgepreßten Orangensaft aus der Hotelbar auf der Terrasse am Rande der Ría von Navia.

Oneta-Fälle9

Schreibe einen Kommentar