See zwischen Freyburg und Naumburg

Sommerhochwasser 2013, Teil 2:

100_6365

Regenfälle,  Regenfälle, zwischen Freyburg und Naumburg ist ein See entstanden

1. Juni: Wir versuchen zu unserem Wochenendhaus in Thüringen zu kommen. Die Zufahrtsstraßen waren bereits überschwemmt. Die Ilm, sonst ein kleiner Bach, ist übergelaufen und hat halb Bad Sulza überschwemmt. Unverrichteter Dinge kehrten wir wieder heim.

100_6376viele Häuser im Flutungsgebiet sind überschwemmt oder zumindest gefährdet

100_6379

manche Schilder erhalten eine völlig neue Bedeutung

100_6391

Das Wasser reicht bis an die Weinberge heran

100_6392

Ein neuer See ist entstanden

Und wie sieht es zu Hause aus? Stand 2. Juni, 11. Uhr.  Der Park ist vollgelaufen und auch über die ganze Peißnitz ist das Wasser gelaufen:100_6420Der Trinkbrunnen, den wir eben finanziert bekommen haben, liegt nun mitten im Wasser

100_6418Das Wasser reicht fast bis an Gut Gimritz heran. Hochwassernixen beschwören den Rückzug

100_6416

Bank mit Flussblick oder doch lieber trocken im Boot sitzen?

100_6423

Der Park ist jedenfalls vollgelaufen und ein einziger dunkler See

100_6424Die Sportplätze zwischen Peißnitz und Gimritzer Damm laufen aktuell gerade voll

Euer To.

Schreibe einen Kommentar