04/6/11

Erleichterung

… macht sich breit, denn das Rennen auf der Halle-Saale-Schleife, das für das Wochenende am 1. Mai angekündigt war, scheint lt. Halleforum und Bildzeitung vom Veranstalter Hinck abgesagt zu sein. Es war auch letztes Jahr sehr grenzwärtig: Wir wurden verkehrstechnisch eingesperrt und Herr Hinck war, was die Anwohner betraf, auch sehr unfreundlich und wenig kooperativ. Und dann kam der satte Sound der Motoren … bruuuuuuuuuuuuuuuuuummmm, knatterknatterratter ! Von Motorenlärm muss man ein Fan sein, um diesen 2 Tage lang dauerhaft ertragen zu können. Die DDR hat die Rennen 1967 nicht aus Jux und Tollerei aufgegeben, nachdem mit der Neustadt ein neues Wohngebiet entstanden war.

Ansonsten sind Veranstaltungen auf der Peißnitz doch immer sehr schön: Man sitzt vor dem Haus und hört mitunter sehr schöne Musik. Ich genieße das sehr. Das ist alles gut zu ertragen, da wir auch ständig rein und raus können. Und nur selten gibt es Veranstaltungen,  die geschmacklich nicht zu ertragen sind.

Aber an uns lag es wirklich (noch) nicht, dass Hinck und Co. wohl aufgesteckt haben. Es gibt Auflagen für eine solche Veranstaltung und die müssen erfüllt werden. So ist das nun mal.  Manches kann man nicht mehr wiederbeleben oder nicht in dieser Form. Auch im Rennsport ist die Zeit weiter voran geschritten. Aber vielleicht ergibt sich mal die Möglichkeit für ein Museumsrennen, wer weiß.

Aus dem Rennen euer To.